Heimathafen_1000x100

Projektseite

Grafiklinie1Tuere_72dpi

Die Aktion ‘HEIMATHAFEN’

ist ein freies Kunstprojekt und eine Geschenkaktion für die Soldatinnen und Soldaten des Lüneburger Aufklärungslehrbataillons 3, die sich über Weihnachten 2016 im Auslandseinsatz befanden.

Mit den Geschenken sollte den Soldaten etwas Vertrautes aus der Heimat in die Ferne geschickt werden.

Zudem ein Signal, daß es auch Menschen von außen – ohne Bezug zu Soldaten gibt, die an die Soldaten denken und denen nicht gleichgültig ist, in welche Situationen unsere eigenen Sicherheitskräfte geschickt werden. 

trennbalken_weissplatz

Jedes HEIMATHAFEN-Paket enthielt:

  Eine handmodellierte Miniatur-Tür  mit einem “Stück zu Hause” in ihrem Innenraum.

Ein besonderes Salz als Symbol für das Leben und die Salzstadt Lüneburg. 

Eine illustrierte Grußkarte mit den Unterschriften der freiwilligen Helfer und Sponsoren.

trennbalken_weissplatz

MAKING OF – VIDEO:

D, 2017 / 15 min. / Einblicke in die Herstellung der Geschenke

Das Video könnt ihr über den Maltrickhaus-Kanal auf YouTube ansehen:

Die Musik im Video stammt von Luke Gartner-Brereton (vanillagroovemedia.com)

trennbalken_weissplatz

KURZBESCHREIBUNG – Projektablauf:

Die Idee entwickelte ich im Sommer 2014 während der Arbeit an einem Buchprojekt.

Mit ersten Tür-Entwürfen und dem Wunsch gemeinschaftlich zusammen mit anderen Menschen ein Projekt für und mit unseren Sicherheitskräften (Soldaten & Polizisten) zu gestalten, sprach ich im Herbst 2014 zunächst Zimmerermeister Andreas Prost an.

Im Februar 2016 ergab sich der Kontakt zu Oberstabsfeldwebel Armin Fuhrmann, und mit ihm die Möglichkeit, die Idee der Bataillonsspitze des Aufklärungslehrbataillon 3 Lüneburg vorzustellen. Die Aktion kam ins Laufen.

Die Organisation der gesamten Aktion und die Herstellung der einzelnen Geschenke für am Ende 163 Soldaten erstreckte sich über einen Zeitraum von insgesamt etwa 9 Monaten.

Das Projekt startete noch bevor die Kontingente in den Einsatz gingen und dauerte während der Einsatzzeit durchgehend bis zum Abholtag der fertigen Geschenkepakete an.

Am 5.12.2016 holten die Soldaten der Materialgruppe des Aufklärungslehrbataillon 3 die Pakete ab.

Am nächsten Tag ging es für rund 150 der Pakete weiter nach Köln zum Flughafen, von dort aus nach Mali; Für die Pakete an die Soldaten in Afghanistan und Kosovo ging es via Feldpost weiter.

Die Geschenke erreichten die Soldaten in den Einsatzgebieten rechtzeitig zu Weihnachten.

Die Aktion wurde von einem Team aus etwa 10 Soldaten, 12 freiwilligen Helfern und 15 Sponsoren getragen.

Das Ziel dieses unabhängigen Projekts war es, zusätzlich zu den traditionellen Geschenkaktionen, die Ideen der Soldaten mit einzubinden und mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Auf dieser Seite erfahrt ihr nähere Infos und Eindrücke zum Projekt, dem Team und den Sponsoren.

trennbalken_weissplatz

ORGANISATION:

Initiative & Partner

Planung & Team

Spenden & Sponsoren

trennbalken_weissplatz

SCHÖPFUNG:

 Idee & Beweggrund

trennbalken_weissplatz

PROJEKT-ENTWICKLUNG – Organisation:

 Finanzierung, Gelderverwaltung

trennbalken_weissplatz

TÜREN-INNENRAUM – Vertrautes aus der Heimat:

Heidezweiglein’ – ein Stück Heimatboden

Wandbemalung ‘IM HEIMATHAFEN’

trennbalken_weissplatz

PROJEKT-ENTWICKLUNG – Türenbau:

Phase 1:     Phase 2:      Phase 3:     Phase 4: 

trennbalken_weissplatz

ANKUNFT der Türen im Feldlager in Mali. Herzlichen Dank an die Soldaten für die Fotos!

heimathafen_ankunft003

Foto © privat

trennbalken_weissplatz

REAKTIONEN:

Rückmeldungen, Erinnerungen

trennbalken_weissplatz

PRESSE:

trennbalken_weissplatz